Diagnose

Am Anfang der Förderung steht ein Testverfahren, mit dem die speziellen Probleme der einzelnen Kinder erfasst werden. Durch die Auswertung verschiedener anerkannter Tests wird deutlich, wo das Kind steht, ob die klassische Deutsch-Nachhilfe ausreicht oder ob eine spezielle Förderung im Lernzentrum Breslauer Straße angeraten ist.

Fällt die Entscheidung für die Förderung im Lernzentrum Breslauer Straße, erstellt die Lehrkraft für das Kind auf Grundlage der Testergebnisse einen individuellen Förderplan.

Die Schülerinnen und Schüler besuchen den Unterricht ein- oder zweimal pro Woche in der Regel für 45 – 90  Minuten. Die Lehrkräfte haben Erfahrung in der Förderung von und im Umgang mit Kindern.

Die Arbeitsmaterialien stellen wir für jedes Kind individuell zusammen, so dass der Unterricht neben den gemeinsamen Förderaktivitäten auch die besonderen Schwierigkeiten der einzelnen Schüler berücksichtigt.

Die Diagnose "Legasthenie" wird durch Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie oder Diplom-Psychologen gestellt. Wichtig sind dabei der Informationsaustausch und eine enge Kooperation mit Schule und Eltern. Lese- und Rechtschreibtests werden teilweise auch in den Schulen durchgeführt, größtenteils aber in speziellen Beratungsstellen oder den schulpsychologischen Diensten.

Weitere Informationen sowie Beratung und Termine für LRS und Dyskalkulietestungen erhalten Sie bei:

 

Frau Petra Menzel
- Diplom-Psychologin -
Parkstr. 2a
38159 Vechelde
Tel.: 05302 - 92 29 72
mail.: p.u.menzel(at)t-online.de
www.psybera-menzel.de